5 Top-Gründe, eine virtuelle Messe Plattform zu verwenden:

Fairsnext Virtuelle Messehalle
Events auf einer virtuellen Messe Plattform sind die Zukunft der Messe-Branche. Tausende von Ausstellern und Besuchern haben bereits auf diesem Weg eine virtuelle Messe besucht. Warum also nicht eine Virtuelle Messe Plattform nutzen?

Die folgenden Gründe sollten Sie dazu bewegen, sich mit einer virtuellen Messe Plattform auseinanderzusetzen:

  1. Sparen Sie Zeit und Geld.
    Keine Kosten für Reisezeiten und Übernachtungskosten. Die fallen bei einer virtuellen Messe komplett weg. Ein physischer Stand muss nicht gebaut oder angemietet werden. Für die Mitarbeiter ist es deutlich komfortabler und weniger zeitaufwändig.
  2. Erreichen Sie ein größeres Publikum.
    Zur Teilnahme reicht ein normalen Computer oder ein Mobilgerät und eine ausreichende Internet-Verbindung. Fast jeder kann damit über die virtuelle Messe Plattform teilnehmen. Egal ob aus dem Office, von Zuhause oder unterwegs.
  3. Sie benötigen keine Ausstellungsflächen.
    Es sind keine realen Hallenflächen notwendig auf einer virtuellen Messe-Plattform. Dadurch ist es nicht nur viel günstiger sondern die Veranstaltung kann auch unbefristet stattfinden oder der als ganzjährige Themenplattform genutzt werden.
  4. Problemlos die Messe auf andere Länder und Zeitzonen ausdehnen.
    Ansprechpartner unterschiedlicher Länder können auch zu unterschiedlichen Zeiten „präsent“ sein. Damit lassen sich verschieden Zeitzonen in einer Veranstaltung abbilden.
  5. Analysieren Sie den Messe-Erfolg in Echtzeit.
    Durch die digitale Umsetzung kann das Verhalten der Besucher auf der virtuellen Messe Plattform sehr genau analysiert werden. Und das in Echtzeit!

Wir hoffen, dass Sie nun einen besseren Einblick in die Funktionsweise einer virtuellen Messe Plattform bekommen haben.

  • Mit unserer Plattform Fairsnext für virtuelle Messen und Events vermeiden Sie Investitionen in zusätzliche physische Kommunikationskanäle.
  • Fairsnext ist eine neuartige, innovative und disruptive Lösung zum Erzeugen von digitalen Messen und Events.
  • Sie erhöhen Sie die Kundenbindung mit unserer Plattform.

Sind Sie nun neugierig geworden sind auf eine virtuelle Messe Plattform?
Wollen Sie mehr über unsere Lösung erfahren? Gerne zeigen wir Ihnen in einer 30 minütigen Online-Demo, wie das funktioniert. Vereinbaren Sie einfach einen Termin:



Hier ein paar Reaktionen und Fazits zu Veranstaltungen unserer Kunden auf unserer virtuellen Messe Plattform:

    1. StB-Expo

    2. METAV digital

    3. ProFACHHANDEL

    4. Internationale Lederwaren Messe (ILM)

    5. ALTENPFLEGE (Leitmesse der Pflegewirtschaft)

Zukunft der Präsenzmesse?

Präsenz Messe
Welche Herausforderungen machen die Zukunft von Messen aus?

Natürlich wird es auch nach Corona Messen, Events und andere Veranstaltungen wieder in der gleichen Form wie davor geben. Na ja, vielleicht nicht komplett. Durch die Zwangspause haben wir auch gelernt, welche Vorteile sich durch die digitale Welt ergeben können. Und dann ist es an der Zeit, herauszufinden und zu definieren, wie man aus beiden Welten das Beste gewinnen kann. Leider gibt es dafür noch keine Ideal-Lösung. Denn diese Formate müssen erst erdacht, ausprobiert und evaluiert werden. Doch eins ist klar, die Welt ist eine andere. Und so, wie wir uns an Autos, die sich autonom bewegen, gewöhnen müssen (oder besser dürfen), werden sich auch neue Formate im Eventbereich herauskristallisieren und etablieren. Die typische Präsenzmesse der letzten Jahre mit immer teuerer werdenden Flächen, unzähligen parallel stattfindenden Vorträgen, zahlreichen Themenbereichen, Messefernsehen, -Radio, -Zeitung, usw. kann nicht das Ende der Entwicklung sein. Es wird auch niemand verneinen, dass man die Vorzüge von Home-Office nach Corona verschwinden lassen wird. Lassen wir uns überraschen, was unsere Kreativität hier für hybride Event-Formate in der Zukunft bringen wird.
Mit Fairsnext ist eine hybride Umsetzung auf Augenhöhe möglich.

Virtuelle Messe Software kostenlos?

Macbook Pro Virtuelle Messe

Veranstaltern steht die digitale Messeplattform Fairsnext kostenfrei als Testversion zur Verfügung. 

Sie sind Messeveranstalter und auf der Suche nach der geeigneten All-in-One Lösung bzw. einer digitalen Messeplattform für Ihre nächste Messe oder EventDann buchen Sie eine kostenfreie Demo mit uns. Machen Sie sich vertraut mit dem immersiven Messeerlebnis in 3D und lassen Sie sich einen Zugang zu unserer Demo Messe geben. Gerne präsentieren wir Ihnen auch die Möglichkeiten all unserer Features.  

FEATURES VERANSTALTER AUSSTELLER BESUCHER
DSGVO konform ✔︎ ✔︎ ✔︎
Freie Bewegung durch die 3D Halle und das Foyer ✔︎ ✔︎ ✔︎
Direkt Navigation über Hallenplan und Ausstellerverzeichnis ✔︎ ✔︎ ✔︎
Events (Konferenz- und Rahmenprogramm) ✔︎ ✔︎ ✔︎
Neuheiten-Übersicht ✔︎ ✔︎ ✔︎
Freitextsuche ✔︎ ✔︎ ✔︎
Text Chat mit Benachrichtigung ✔︎ ✔︎ ✔︎
Metriken | Analytics inkl. Download ✔︎ ✔︎
Erstellung individueller 3D-Stände (optional) ✔︎ ✔︎
CMS ✔︎ ✔︎
Video - YouTube | Vimeo Integration ✔︎ ✔︎
Online Meeting Integration ✔︎ ✔︎
Video-Text-Chat Integration ✔︎ ✔︎
Live-Streaming Anbindung ✔︎ ✔︎
Networking über das Ausstellerverzeichnis ✔︎ ✔︎
Persönliche Visitenkarte inkl. Match-Score ✔︎ ✔︎
1-Klick-Visitenkartentausch ✔︎ ✔︎
Anzeige Match-Score im Ausstellerverzeichnis und am Stand ✔︎ ✔︎
Leadliste inkl. Export ✔︎ ✔︎
Terminkalender mit Benachrichtigungsfunktion ✔︎ ✔︎
Berechtigungsmanagement für Aussteller + Besucher ✔︎
Hallenkonfigurator ✔︎
Multifunktionales Foyer ✔︎
Frei konfigurierbare Werbeflächen in der Halle und im Foyer ✔︎
Pre- und Post-Opening ✔︎
Definition einer Nomenklatur ✔︎
Teilnehmermanagement inkl. Einladungstool ✔︎
Konfiguration eigener Registrierungsformulare ✔︎
API-Schnittstelle ✔︎
Individuelle Nutzungsbedingungen ✔︎
Individuelle Datenschutzerklärung ✔︎
Individuelles Impressum ✔︎
Definition von Standpaketen ✔︎
Verschiedene Standtypen und -Templates ✔︎

Was ist eine digitale Messe?

Hybride Veranstaltung

Messen, Konferenzen und Events werden bedingt durch die Pandemie ins Netz verlagert, gehen online. Aber sind sie deshalb gleich „digital“ oder gar „virtuell“? Wir versuchen die Unterschiede der neuen Messeformate zu erklären. 

 

Die Online Messe 

Per Definition ist die Online Messe, eine Messe, die im Internet ihr Zuhause hat, ganz gleich, ob diese ein-, zwei- oder dreidimensional stattfindet. Sie ist die kostengünstige und umweltfreundliche Alternative zur klassischen Präsenzmesse.  

Die digitale Messe 

Die Digitalisierung von Messen ist im Trend. Klassische Messeveranstaltungen werden von dem physischen in den digitalen Raum transformiert. Digitale Messen werden jedoch in keinem virtuellen Raum abgebildet, sondern weisen website-ähnliche Strukturen auf. Auch 360Grad Produktaufnahmen können Bestandteil einer digitalen Messe sein.  

Die virtuelle Messe 

Etwas erscheint echt, ist es aber nicht. Das 3-D Messeerlebnis zeichnet diese Messe aus. Ein bzw. zweidimensionale Konzepte, die eine website-ähnliche Struktur und den dazugehörigen Look abbilden sind zwar digital, aber damit noch lange nicht virtuell. Vergleichsweise mit einem Zoom Call. Dieser findet nicht in einem virtuellen Raum statt, sondern bei echten Teilnehmern zuhause, beispielsweise ganz ohne virtuelle Tische oder Stühle im fiktiven MeetingraumDer Messestand in der Messehalle auf der Plattform Fairsnext ist jedoch virtuell. Der Stand sieht aus wie ein täuschend echter, richtiger Messestand, er existiert aber nur auf der Plattform, niemand kann ihn im echten Leben anfassen, deshalb ist er virtuell.   

 

Die Grenzen im digitalen Raum verwischen zunehmend, daher fällt eine klare Definition oftmals noch schwer. Dennoch ist es möglich bestimmte Qualitäten und Ausprägungen der verschiedenen Messe-Software-Anbieter zu benennen, um die vielfältigen Angebote besser voneinander abzugrenzen. Messeveranstalter von digitalen Messeformaten sollten daher im ersten Schritt die angebotenen Features und Funktionen der digitalen oder virtuellen Messeplattformen vergleichen. Im nächsten Schritt sollte das Messetool zur Zielgruppe passen. Der virtuelle Raum bietet einen klaren Vorteil, wenn es um nachhaltige Lerneffekte und den Erlebnisfaktor in 3-D geht. Vor allem auch Elemente aus Virtual Reality und Augmented Reality beleben die sogenannten „extended (show-)rooms“ und können somit auch als Erweiterung von Präsensmessen im hybriden Kontext Bestand haben. Eine Mischung aus Alt und Neu, macht den Reiz aus und trägt darüber hinaus auch zu einer grünen und umweltfreundlichen Messe und ökologischen Footprint bei.